Gute Freunde kann niemand trennen

MdB Niema Movassat zusammen mit der reaktionären Band »Die Bandbreite«, welche immer wieder durch nationalistische, homophobe, sexistische und — wie auch im Bild — durch Verschwörer-Fantasien auffällt.
Scheinbar hat man nicht einmal in der Bundestagsfraktion der »Linken« Probleme mit diesem originär rechten Gedankenkosmos.
Mal sehen, wieviel länger der Link zum Bild auf seiner Homepage verweilt.

verlinken:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • email

4 Ansprachen zu „Gute Freunde kann niemand trennen“


  1. 1 pv April (30) 2011 um 20 16´

    also der bandbreitentyp da rechts aufm bild war gestern auch aufm ärzte-konzert in osterholz und hat vor der halle mit seinen leuten zur akustikklampfe gesungen. können wir jetzt hier ne grauzonendiskussion aufmachen?!

  2. 2 tnb Mai (1) 2011 um 18 41´

    Blöd nur, dass »Die Bandbreite« nicht Grauzone ist.

  1. 1 Der Abgeordnete & die Verschwörungsrapper. « Reflexion Pingback am April (29) 2011 um 11 10´
  2. 2 Der Abgeordnete und die Verschwörungsrapper. | Reflexion Pingback am Januar (20) 2012 um 13 40´
Schluss jetzt.